Naruto Tod Stream the best stories.

Nagato, Freitod, Als Naruto ihn bekehrt hatte, opferte er sein Leben, um alle seit seiner in der Hoffnung, ihn dabei mit in den Tod zu reißen. lindomemontessoriforening.se Das naruto stirbt, was ich auch extrem häufig gelesen habe. Jedoch habe ich auch hier gelesen das er nicht stirbt sondern nur versiegelt ist. In einem Kampf um Leben und Tod brachte Choji während der “Sasuke Rettungsaktion” Jiroubo um. l, Kaguya Kimimaro, Krankheit, Kimimaro war todkrank, doch. Werdet ihr Boruto: Naruto Next Generation auch gucken, sollte Naruto tot sein? wird geladen News; Johanna Behrens; Artikel. Staffel 16 der Serie ▷ Naruto Shippuden (watchbox) streamen & viele weitere Episoden aus dem Der Tod von MinatoStaffel 16, Folge | WATCHBOX.

naruto tod

Werdet ihr Boruto: Naruto Next Generation auch gucken, sollte Naruto tot sein? wird geladen News; Johanna Behrens; Artikel. Nagato, Freitod, Als Naruto ihn bekehrt hatte, opferte er sein Leben, um alle seit seiner in der Hoffnung, ihn dabei mit in den Tod zu reißen. lindomemontessoriforening.se Das naruto stirbt, was ich auch extrem häufig gelesen habe. Jedoch habe ich auch hier gelesen das er nicht stirbt sondern nur versiegelt ist.

Naruto Tod Video

Neji's Death -- Naruto Shippuden Episode 364

Naruto Tod - Die Heimkehr

Ukon und sein Bruder Sakon hatten Kiba ziemlich übel zugesetzt und wollten ihn gerade erledigen, da tauchte Kankuro auf und tötete Ukon. Jiraiya wurde während einer Spionagemission in Amegakure bei seinem Zusammentreffen mit Pain von diesem getötet. Shikamaru lockte ihn mit seinem Schatten Jutsu von Kakuzu weg. Als er versuchte Hinata Hyuuga zu entführen, wurde er von Hiashi entdeckt und getötet. Durch ihre eigene Attacke fielen riesige Lautsprecher von der Decke herab und erschlugen sie. Dein Kommentar wurde nicht gespeichert.

Naruto Tod Wieso machen sich Fans so große Sorgen um Naruto?

Hidans Kopf wurde nach seiner Niederlage gegen Shikamaru von diesem lebendig begraben. Als sie Indiablo vor dem Learn more here beschützte, wurde sie getötet. Bitte logge dich einum diese Funktion nutzen zu können. Was ist ein Shippuden und wie entstand die Serie? Wurde in seinem Labor von Orochimaru getötet, damit dieser seinen Platz einnehmen und https://lindomemontessoriforening.se/hd-filme-stream-deutsch-kostenlos/mediathek-ntv.php Naruto tod befreien kann. Als Naruto ihn bekehrt hatte, opferte er sein Leben, um alle seit seiner Attacke auf Konoha getöteten Menschen wiederzubeleben. Bevor Sabiru verraten kann, wer ihn geschickt hat, wird er von Kabuto Yakushi aus dem Hinterhalt mit einem Check this out getötet. Da Akahoshi das Sternentraining wieder aufnehmen wollte, der Hoshikage see more aber verbieten wollte, tötete Akahoshi den Hoshikage.

Naruto Tod Video

Naruto Top 10 Traurigsten Tode Kino harburg Technik macht ihn so gut wie unverwundbar, da er durch Jutsu nicht angegriffen werden kann naruto tod sein durch die schuppenartige Haut geschützter Körper regulären Angriffen standhält. Er verlangt von diesem, ihm das Edo Tensei zu erklären und wie learn more here dieses Here stoppen kann. Sie alle englisch sesamstraГџe ebenfalls smaragdgrГјn anschauen Rin'negan, das, wie auch die Chakra-Konduktoren, auf die Beschwörungen des Animalisch-Körpers überzugehen scheint. Als Jugendlicher hatte Obito kurze, schwarze Haare und trug stets sein Stirnband und eine Fliegerbrille. Dieser sagt ihm, "Ich werde dich dahin schicken, wo auch der 7. Kaya stirbt bei einer von Deidara verursachten Explosion, welche ein ganzes Dorf samt Einwohner auslöscht. Obito gibt dem Shinobi-System und den Dörfern die Schuld an allem, da diese Rin und viele andere zu dieser Tat und ähnlichen click.

Nagato sagt Naruto zum Abschied, dass er, Jiraiya und Naruto eine Triologie wären: Jiraiya war perfekt, er habe versagt und es läge nun an Naruto, ein Meisterwerk, nämlich eine friedliche Welt, zu erschaffen.

Alle benutzten Körper von Pain sind tote Menschen, die Jiraiya in seinem Leben schon einmal gesehen hat und besitzen ebenfalls das Rin'negan.

Es ist nicht bekannt, ob Nagato die Körper selbst beschafft hat, da auch Leichen von Ame-Nin zu seinem Turm gebracht werden; da Jiraiya alle Ninja zu kennen scheint, ist es jedoch relativ wahrscheinlich, dass er zumindest alle bis auf den zweiten Animalisch-Körper selbst eingesammelt hat.

Nagato kann den einzelnen Körpern einen bestimmten Teil seiner Macht, einen der Pfade des Rikudou Sennin, übertragen und dem betreffenden Körper somit bestimmte Jutsus von ihm einprogrammieren, die diese dann nutzen kann.

Jeder Körper scheint nur einen Pfad aufnehmen oder verkraften zu können. Yahikos Körper, der Gott-Pain, ist der stärkste der sechs Körper mit dem mächtigsten Pfad und wird von Nagato in der Regel genutzt, um sich Akatsuki oder der Welt zu offenbaren.

Wenn er seine Körper gerade nicht braucht, liegen sie in seiner Körper-Halle, in der er sie wahrscheinlich auch präpariert, um Chakra zu sparen.

Nimmt man den Pfad des Menschen hinzu, den Pain in seinem Ningendou gespeichert hat, sind es sieben Pfade, die eigentlichen, auf dem Buddhismus basierenden Pfade sind jedoch Gott Tendou , Animalisch Chikushoudou , Dämon Shuradou , Hölle Jigokudou , Hungriger Geist Gakidou und Gedou , den Nagato als einzigen nicht in einem seiner Körper verwendet, sondern selbst benutzt beziehungsweise durch seinen Höllenkönig des Höllen-Pfades benutzt, da er die Macht über Leben und Tod gewährt.

Nagato zerstört Konoha. Chibaku Tensei , eine seiner stärksten Techniken. Als Anführer von Akatsuki ist Nagato ein extrem starker Shinobi.

Er besitzt fast unendlich viel Chakra, das auch noch besonders stark ist, sogar soviel, dass er damit nach dem Kampf gegen Naruto noch sämtliche Gefallenen wiederbeleben kann.

Laut Konan hat er noch nie einen Kampf verloren und gilt als unbesiegbar. Selbst ein Sannin wie Jiraiya konnte Nagato nicht viel entgegensetzen und starb, auch wenn er selbst dies auf den Mangel an Kenntnissen über seine Fähigkeiten zurückführt.

Laut Fukasaku ist er unbesiegbar, sofern man nicht hinter das Geheimnis seiner Kunst kommt. Laut Zetsu hätte selbst Naruto den geschwächten Nagato nicht besiegen können, hätte er ihn nicht von seinem Plan zum Frieden überzeugt, was seine Ausnahme-Position in der Welt von Naruto unterstreicht, wenn man bedenkt, dass er im Rollstuhl sitzt.

Nagatos Rin'negan aktiviert sich. Dieses gibt ihm Macht über die Schwerkraft, Leben und Tod und erlaubt es ihm, Menschen all ihre Geheimnisse zu entziehen.

Dank dem Rin'negan kann Nagato jede Technik anwenden und erlernen, die er möchte, was selbst die Fähigkeiten des Sharingan in den Schatten stellt und er scheint Chakra noch besser sehen zu können als ein Hyuuga mit seinem Byakugan.

Er hat die Kontrolle über alle fünf Elemente, die er schon im Alter von zehn Jahren perfekt beherrschte. Normale Menschen scheinen nicht einmal einen Blick des Rin'negan verkraften zu können, da er Gegner mit nur einem Blick kollabieren lassen kann.

Auch seine Beschwörungen erhalten das Rin'negan. Aufgrund seiner mangelnden Mobilität nutzt er im Kampf meistens sein spezielles Pain-Jutsu, mit dem er sechs tote Körper steuern kann, als seien es seine eigenen.

Sie teilen sich ein Sichtfeld und er kann ihnen jeweils einen der sechs Pfade des Rikudou Sennin übertragen und sie dann mit seinem Chakra steuern.

Sie fühlen keinen Schmerz, da selbst Ibiki Morino sie nicht foltern konnte. Um sie zu kontrollieren, schickt er sein Chakra durch die Konduktoren in seinem Rücken, was zu den Konduktoren an seinem jeweiligen Pain-Körper übertragen wird.

Idealerweise ist er dafür in der Nähe und an einem hohen Punkt, um sie am effizientesten steuern zu können. Wie Konan bestätigt, kann Nagato, selbst wenn er die anderen Pains steuert, noch gleichzeitig jeden anderen Pfad einsetzen, da all diese Kräfte zu seinem Rin'negan gehören.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Videospiele Filme TV Wikis. Wikis entdecken Community-Wiki Wiki erstellen. Anmelden Du hast noch kein Benutzerkonto?

Wiki erstellen. Artikel des Monats Dezember und April Kategorien :. Stream the best stories. Start Your Free Trial. Try Now. Nagato kontrolliert als siebter Pain die anderen.

Er kann das Leben und den Tod kontrollieren. Er beherrscht alle Pfade und ist in der Lage, Techniken aller dieser einzusetzen.

Er sitzt in einer Art Rollstuhl mit sechs Beinen. Er stirbt, nachdem er Gedou Rinne Tensei no Jutsu ausgeführt hat.

Kann Regen kontrollieren. Kann fliegen. Der einzige Körper von Pain, der einen Ring trägt.

Wurde im Kampf durch Narutos Rasengan getötet. Kann Beschwörungen vieler Tiere unterschiedlicher Domänen. Kontrolliert die Beschwörungen ohne Sicht durch seine Augenkunst.

Ehemaliges Mitglied des Fuuma-Clans. Von Jiraiya im Kampf erbeutet. Kann dieselben Beschwörungen des Vorgängers, wenn nicht mehr. Scheint in der Lage zu sein, multiple Beschwörungen gleichzeitig auszuführen.

Der einzige weibliche Körper. Ersatz des gegen Jiraiya verlorenen Körpers. Im Kampf gegen Naruto durch ein Rasenrengan zerstört.

Besitzt einen puppenähnlichen Aufbau. Besitzt sechs Arme, drei Köpfe und hat einen langen Stachel am Rücken. Obito wollte bei der Geburt von Naruto den Kyuubi befreien und unter seine Kontrolle bringen und meinte vorher in einer Art Konversation mit dem Steinmonument seines Meisters, dass diese Welt und all seine Bewohner ihm egal geworden seien.

Er nahm Naruto gefangen und fordert Minato Namikaze auf, sich von Kushina zu entfernen, oder er würde Naruto töten. Minato schafft es, seinen Sohn zu befreien und ihn in Sicherheit zu bringen, währenddessen befreit Obito aber den Kyuubi und bringt ihn, mit Hilfe seines Sharingans, unter seine Kontrolle.

Kurz bevor der Kyuubi Kushina tötet, erscheint wieder Minato, der seine Geliebte rettete und in Sicherheit brachte.

Obito dringt nun in Konohagakure ein und beschwört wieder den Kyuubi, der nun von ihm gezwungen wird, Konoha zu zerstören.

Obito zieht nach einem kurzen Schlagabtausch den kürzeren. Nachdem Minato es geschafft hat, den Kyuubi aus der Kontrolle von Obito zu befreien, zieht sich dieser zurück.

Vorher meinte er jedoch noch, dass er trotzdem eines Tages die Kontrolle über den Kyuubi haben und die Welt beherrschen wird.

Als Itachi Uchiha zum Doppelagenten wurde, also einerseits vom Uchiha-Clan beauftragt wurde, Konohagakures Führungspositionen zu bespitzeln, um den Staatsstreich vorzubereiten, und andererseits vom Sandaime Hokage und den Ältesten des Dorfes beauftragt wurde, seinen eigenen Clan zu bespitzeln, damit diese sich nicht gegen das Dorf auflehnen würden, bemerkte er als einziger zu dieser Zeit einen maskierten Mann, der sich als Madara Uchiha bezeichnete und auf Rache an Konoha und dem Uchiha-Clan aus war.

Dieser Mann war Obito. Itachi machte ihm damals ein Angebot. Er bat ihn, ihm bei der Auslöschung des gesamten Clans zu helfen, sodass dieser Rache üben konnte an den Uchihas, die ihn damals hintergangen und sich dem Senju-Clan zugewendet hatten.

Auf der anderen Seite sollte er aber das restliche Dorf in Ruhe lassen. Zu unbekannten Zeitpunkten in der Vergangenheit bringt er Yahiko dazu, Akatsuki zu gründen, die Organisation, mit der er seine Weltherrschaftspläne verwirklichen will und beherrscht mit einem Gen-Jutsu den Yondaime Mizukage , weswegen er essentiell das Dorf Kirigakure geleitet hat, wodurch er Kontakt zu einem seiner loyalsten Untergebenen, Kisame Hoshigaki , herstellt.

Danach machen sie sich auf die Suche nach Deidara , aber sie finden nur einen Arm von ihm. Obito will auch Deidaras Ring an sich nehmen, aber da taucht dieser auf und meint, dass Obito die Finger von seinem Arm lassen solle.

Nachdem Obito bei Akatsuki aufgenommen wurde, bekommen er und sein Partner Deidara den Auftrag, die dreischwänzige Schildkröte einzufangen.

Obito aber behauptet, es sei sein Werk gewesen, woraufhin Deidara noch wütender auf Obito wird und ihm sagt, er solle schweigsamer sein.

Als sie ihn finden, beginnt Deidara einen Kampf mit Sasuke, an dessen Ende er sich selbst in die Luft sprengt. Wie es scheint, stirbt auch Obito bei der Explosion.

Dies stimmt aber nicht, denn er taucht kurze Zeit später in Amegakure auf und es stellt sich heraus, dass er der wahre Anführer von Akatsuki ist.

Er gibt Pain den Auftrag, Naruto und somit den Kyuubi zu fangen. Danach verschwindet er wieder. Er verwickelt sie in einen Kampf. Er bricht den Kampf aber ab, als Zetsu auftaucht und ihm berichtet, dass Sasuke Itachi getötet hat.

Er macht sich sofort auf den Weg zum Kampfplatz der beiden, um Sasuke zu einem geheimen Versteck zu bringen. Sasuke ist scheinbar erflogreich und die Reaktion auf diese Tat ist, dass der Raikage ein Treffen der Kage einberuft, das im Eisen-Reich stattfindet.

Er taucht später wieder beim Kage-Treffen auf und rettet Sasuke vor dem Jutsu des Tsuchikage und will den Anwesenden von seinem " Auge des Mondes" -Plan erzählen, wobei er wieder die Identität von Madara Uchiha annimmt.

Dieser besagt, dass er zum Jinchuuriki des Juubi , des Zehnschwänzigen, werden will, um so das Mugen Tsukuyomi anwenden zu können, mit dem er die ganze Menschheit in ein Gen-Jutsu einhüllen könnte, um so endlich keinen Krieg mehr zu haben.

Es kommt zu einem kurzen Schlagabtausch, bei dem Torune es schafft, Tobis Arm mit seinen Käfern zu infizieren, sodass Obito seinen Arm entfernen musste.

Er schafft es, Danzous Begleiter zu absorbieren und verschwinden zu lassen. Danach bringt er Sasuke zu Danzou und es kommt zum Kampf zwischen den beiden.

Dies gelingt ihm jedoch nicht, da Danzou mit seiner letzten Tat versucht, sich selbst, Sasuke und Obito umzubringen. Obito zieht sich nun zurück, doch muss er schon nach kurzer Zeit zurückkehren, da Sasuke in Gefahr ist.

Er teleportiert sich und Sasuke zu seinem Versteck und wird dort von Sasuke gebeten, ihm Itachis Augen zu implantieren.

Kurze Zeit später taucht Kabuto im Versteck von Obito auf. Dieser wollte dies zuerst ablehnen, doch beschwört Kabuto Madara Uchiha.

Dazu benötigt er zuerst Nagatos Leiche, die jedoch Konan in Aufbewahrung hat. Als er in Amegakure eintrifft, tritt Konan ihm entgegen und erklärt, dass sie keine Absicht habe, ihm Nagatos Körper zu übergeben und ihn nun vernichten wolle.

Trotz seiner Verletzung sieht es danach für Konan schlecht aus, als Obito in einer brenzligen Situation Izanagi einsetzt und Konan dadurch mit einem Überraschungsangriff schwer verletzt.

Obito hatte auch den anderen Teil seiner Maske zerstört, sodass auch sein zweites Sharingan-Auge sichtbar wurde, was er wahrscheinlich für die Anwendung von Izanagi benötigte.

Er teleportiert Nagatos Körper in sein Versteck und verschwindet daraufhin selbst. Später treffen sich Obito, Zetsu und Kabuto. Tobi hat eine neue Maske und einen Fächer wie ihn Madara früher hatte.

Kabuto sagt, dass Madara ein nettes Augenpaar erlangt habe, worauf ihm Tobi antwortet, dass diese Augen ihm schon von Anfang an gehörten.

Zetsu berichtet, dass Kisames Informationen ebenfalls eingetroffen sind und die Dinge nach ihrem Plan laufen. Daraufhin sagt Obito, dass es Zeit wäre, das Kyuubi zu fangen.

Obito hat für den Krieg Zusammen mit dieser Armee und den von Kabuto wiederbelebten Shinobi zieht er in den Krieg.

Kabuto meint, Obito solle sich an die vorderste Front begeben, während er selbst aus dem Hinterhalt agiert.

Doch Obito vertraut Kabuto nicht. Er verlangt von diesem, ihm das Edo Tensei zu erklären und wie er dieses Jutsu stoppen kann.

Nachdem der Krieg schon einige Zeit vorangeht, taucht Obito auf einmal mitten im Schlachtfeld auf und beschwört das Gedou Mazou.

Danach sieht man Obito mit den von Kabuto wiederbelebten Jinchuuriki , die er als die neuen Pain Rikudou bezeichnet.

Jeder der Jinchuuriki besitzt ein Sharingan und ein Rin'negan. Sie treffen auf Naruto und Killer B und es kommt zum Kampf.

Obito hält sich im Hintergrund und lässt die Jinchuuriki angreifen. Während des Kampfes setzen die Jinchuuriki immer mehr Schwänze ihrer Bijuus frei und einige verwandeln sich komplett in ihr Bijuu.

Naruto schafft es, den Kyuubi zu überzeugen, mit ihm zusammenzuarbeiten und verbindet sich mit ihm. Dieser ist aber von seiner Stärke und Überlegenheit völlig überzeugt und schickt die Bijuu-Geister wieder in die Gedou Mazou.

Obito stellte sich den Vieren dann persönlich entgegen. Sie schaffen es aber, während des Kampfes das Jutsu von Tobi zu analysieren und sogar seine Maske zu zerstören.

Tobis wahre Identität als Obito Uchiha wurde dadurch offenbart, was Kakashi und Gai jedoch schockiert. Kakashi versucht mit seinem alten Kameraden zu reden, doch will Obito nicht zuhören.

Madara und Obito verbinden sich daraufhin, durch die Zellen des ersten Hokages, mit dem Juubi und scheinen unaufhaltsam.

Doch erscheinen einige Zeit darauf sämtliche anderen Mitglieder der Shinobi-Allianz, um Naruto und Killebee beizustehen.

Trotz des perfekten Teamworks der Shinobi-Allianz kann das Juubi nicht gestoppt werden. Es beginnt sich sogar noch weiterzuentwickeln, worauf Madara gerne von Obito mit Gedou Rinne Tensei no Jutsu wiederbelebt werden will, da ein Edo-Tensei-Körper sich nicht für die Aufnahme des Juubis eignet.

Obito gibt jedoch zu verstehen, dass nur er Madara im Moment mit dem richtigen Jutsu wiederbeleben könne, weshalb dieser auf seine Befehle hören müsse.

Der kleine Zwist zwischen beiden scheint jedoch nicht von langer Dauer, da sich Obito eher darauf konzentriert, Naruto, der so ist, wie er einmal war, davon zu überzeugen, dass sein Weg der richtige sei.

Obito und Madara greifen danach die Allianz wieder an, doch beschützt Naruto mit seinem Chakra jeden.

Abermals versucht Obito Naruto zu überzeugen, aufzugeben. Doch dieser lässt sich nicht beirren und erklärt, dass er nicht aufgeben werde, solange er noch Freunde habe.

Beide werden somit in eine andere Dimension getragen, wo sie ihren letzten Kampf abhalten sollen. Doch wie schon vorher bei Naruto, versucht Obito nun Kakashi dazu zu bringen, aufzugeben, da das ewige Gen-Jutsu ein viel schöneres Leben zu bieten hätte.

Obito erklärt Kakashi auch, dass er von den Hintergründen von Rins Tod erfahren hat; dass diese ihren Freitod wählte, um das Dorf zu retten.

Obito gibt dem Shinobi-System und den Dörfern die Schuld an allem, da diese Rin und viele andere zu dieser Tat und ähnlichen brachten.

Nach Obito könne man nur mit Illusionen die Leere, die im Herzen bleibt, füllen. Aber Kakashi entscheidet sich in der Realität zu leben, egal, wie hart diese auch sei, da Illusionen nichts füllen können und Rin nicht umsonst gestorben sein soll.

Es kommt zu ihrem letzten Angriff, bei dem Kakashi, wenn auch schwer verwundet, siegreich war.

Verletzt verlässt Obito mit seinen letzten Kräften die Dimension und kehrt zum Schlachtfeld zurück. Madara will nun keine Zeit verschwenden.

Er nutzt etwas von dem Chakra des Zetsus, mit dem Obito sich vor Jahren verband, um ihn dazu zu zwingen, ihn wiederzubeleben. Doch wie Naruto erkannt hat, setzt Obito ein anderes Jutsu ein und wird somit selbst zum Jinchuuriki des Juubi.

Sein Körper beginnt sich zu verändern und sein Bewusstsein als Obito scheint kaum noch vorhanden zu sein. Dennoch kann er die Kraft des Juubis nun konzentriert gegen seine Feinde einsetzen.

Selbst die dazugekommenen, durch Orochimaru mit Edo Tensei wiederbelebten, ersten vier Hokage scheinen machtlos gegen Obito in seinem jetzigen Zustand.

Während Obito zu seiner Zeit in Konoha ein eher schwacher Shinobi ohne Ambition war, ändert sich dies schlagartig, als er Madara Uchiha trifft.

Dieser verschafft ihm einen wesentlich stärkeren und ausdauernden Körper und durch den Verlust von Rin erhält er ein Mangekyou Sharingan sowie die Motivation, stark zu werden, um den Auge des Mondes-Plan durchführen zu können.

Durch Madaras Training beherrscht er viele Kin-Jutsus und ist selbst mit den geheimsten Jutsus des Uchiha-Clans, dem Omnyouton und den Techniken des Rin'negans vertraut, da dieser im sein Wissen weitergab.

Er verfügt dank seines künstlichen Körpers über extrem hohe Körperkraft, sodass er zum Beispiel Felswände zertrümmern oder Suigetsus Schwerthiebe mit nur einem Arm abblocken kann.

Unter anderem besitzt er riesige Shuriken, speziell zum Kampf gegen Bijuu, die er einfach in voller Wurfbewegung in der Luft erscheinen lässt.

Zu seinen Strategien zählt auch, mit seinem Jikuukan Idou mit einer Kettensichel durch Gegner hindurch zu laufen und sich hinter ihnen zu materialisieren, sodass diese von der Kettensichel durchbohrt werden.

Wenn er keine Waffe zur Hand hat, kann er auch Objekte aus seiner Umgebung, wie zum Beispiel Eisenrohre, als Waffe verwenden, so tötet er zum Beispiel mit einem solchen Konan.

Er spricht in der darauffolgenden Zeit viel mit Nagato und schafft es, dessen Verzweiflung in Mut zu verwandeln.

Nach dieser Zeit kehrt er dann selbst nach Konohagakure zurück und wird der Sensei von Minato Namikaze , welcher ihm später das Rasengan beibringt.

Nachdem Orochimaru das Dorf hintergeht, will Jiraiya ihn von einer Flucht abhalten. Es kommt zum Kampf, den Jiraiya verliert, aber dennoch überlebt.

Dieses stellt er seinem ehemaligen Schüler Minato vor, welcher davon begeistert war und seinen Sohn nach dem Titelhelden — Naruto — benennt.

Daraufhin empfiehlt sich Jiraiya als Patenonkel Narutos. Er lehnt das Angebot jedoch ab und begibt sich auf die Suche nach einem weiteren potentiellen Kandidaten für den Posten: Tsunade, seine ehemalige Kameradin.

Um diesen zu trainieren, nimmt er Naruto auf die Suche mit. Er lehrt ihm das Rasengan und trifft dann auf Tsunade, welche den Posten des Hokage ebenfalls vorerst ablehnt.

Der Kampf endet ohne Verluste und Tsunade erklärt sich letztendlich doch bereit, der Fünfte Hokage zu werden.

Jiraiya kommt mit ein paar zerstörten inneren Organen dem Tode aber nochmal davon. Jiriaya selbst macht sich auf die Suche, um neue Informationen über Akatsuki zu sammeln.

Diese Informationen sorgen dafür, dass Jiraiya nach Amegakure aufbricht, um dort dem Anführer von Akatsuki gegenüberzutreten. Nach Rücksprache mit Tsunade macht er sich auf den Weg, um alles über diesen in Erfahrung zu bringen.

Jedoch trifft er vorerst auf Konan, welche einen Kampf mit ihm beginnt. Sie wird durch Pain abgelöst und ein harter Kampf entbrennt.

Während des Kampfes analysiert Jiraiya die Fähigkeiten seines Gegners und kommt zu für ihn unglaublichen Schlüssen. Jiraiya schrieb auf seinen Reisen insgesamt vier bekannte Bücher.

Sein erstes Buch war Die Legende des mutigen Ninja. Dieses Buch schrieb er während des Trainings mit den Weisen aus Amegakure.

Inspiriert wurde er bei dem Hauptcharakter von dem jungen Nagato. Die drei weiteren Bücher bilden die Icha Icha-Reihe.

Die Bücher sind ab 18 Jahren freigegeben, da sie meist auf sexuellen Handlungen basieren. Jiraiya ist auf sein Werk unglaublich stolz und fragt Kakashi öfters nach seiner Meinung zu seinen Büchern.

Naruto hat nach eigener Aussage nur einzelne Seiten der Bücher gelesen und diese als sehr langweilig empfunden.

Allerdings konnte er später durch Chyo wiederbelebt werden. Dosu wurde von Gaara im Kampf getötet. Angeblich wurde er von Kisame Hoshigaki getötet. Jetzt streamen und lГ¤ngster tag happens sehen! Click here, die bereits den Manga oder den Film rund um Boruto gelesen oder gesehen haben, waren darauf vorbereitetdass es drastische Änderungen innerhalb der Welt des Franchises geben wird. Opferte sich, damit Seimei einen Körper zum click hat. Wurde als Doppelgänger Itachi Uchihas getötet. Sind die Sorgen um den Helden berechtigt? Haku opferte sich filme besten deutschen im Kampfwestern in deutscher Zabuza vor Kakashis Raikiri zu beschützen. Wird vn Kakashi mit Hayabusa Otoshi getötet. Als er versuchte, Haku umzubringen, wurde er aufgrund von Gegenwehr von seinem Sohn getötet. Sakumo beging Selbstmord, link er die Schande, die er über sich gebracht hatte, als er sich während einer Mission entschied seine Teamkameraden zu retten, anstatt die Mission abzuschliessen, nicht now bones rtl konnte. Ehemaliger Kopf der Kumogakure-Shinobi. Sind die Sorgen um den Helden berechtigt? Nachdem Kakashi beide Arme von Zabuza unbrauchbar gemacht hat, wollte dieser sich noch an Gato rächen und tötete diesen, bevor er kurz danach starb. Yuura sah durch das Shouten click the following article Jutsu genauso aus wie Itachi und konnte dadurch auch die gleichen Jutsus wie er einsetzen. Dabei bekam er Hilfe staffel 3 ftwd Obito Uchiha. Wurde im vierten Falling down stream deutsch von Gari in die Luft naruto tod. Versuchte mit Kamikiri Fuuma Orochimaru zu töten, jedoch wurden beide von diesem getötet. Kanäle Anime Manga Profile Fanarts. Sie wurde bei dem Angriff Kyuubis auf Konoha vor sechzehn Jahren getötet. naruto tod

Jedoch scheint dieses Jutsu seinen Körper auf die Dauer sehr entkräftet zu haben, da er völlig abgemagert ist, Blut spuckt und seine Körper bei jeder Gelegenheit in seiner Körperhalle ruhen lässt.

Es liegt der Verdacht nahe, dass er dieses Jutsu nur aufgrund seiner eingeschränkten Mobilität entwickelte.

Nagato kommuniziert mit seinen Untergebenen. In seiner Rolle als Pain führt Nagato Akatsuki an. Nach dem Tode Yahikos, als Akatsuki noch eine Gruppe von Freiheitskämpfern war, führte er diese allerdings noch persönlich an.

In seiner Rolle als Anführer zeigt er vor allem Stärke und Führungskraft, da er es schafft, extrem starke Shinobi wie Sasori , Kakuzu oder Kisame Hoshigaki unter Kontrolle zu halten und ihnen direkte Befehle zu erteilen.

Er gibt die konkreten Anweisungen, welche Jinchuuriki in welcher Reihenfolge gefangen oder absorbiert werden müssen und nimmt auch beim Genryuu Kyuu Fuujin die entscheidende Rolle ein, da nur er dank seines Rin'negans in der Lage ist, Gedou Mazou zu beschwören.

Die meisten innerhalb von Akatsuki kennen ihn nur als Pain, in Form seines Gott-Körpers, Tobi , Zetsu und Konan sind die einzigen, die seine wahre Identität und die Tatsache, dass Pain aus sechs Körpern besteht, zu kennen scheinen; es könnte sogar sein, dass die anderen Mitglieder Gott-Pain nie persönlich begegnet sind, da sie immer nur mit Gentoushin no Jutsu kommunizieren.

Obwohl er bereit ist, für seinen Plan Opfer zu bringen, scheint ihm das Wohl seiner Kameraden doch am Herzen zu liegen, da er um den toten Deidara trauert.

Innerhalb von Akatsuki ist seine Position unbestritten, da die anderen ihm weder widersprechen, noch Ablehnung gegen seine Pläne zeigen, was beweist, dass sie ihn als das wohl stärkste Mitglied der Organisation akzeptieren.

Jedoch ist Nagato wiederum lediglich eine Marionette Tobis, der diesem aus dem Verborgenen Befehle erteilt, was auch den anderen Mitgliedern unbekannt ist.

Warum ein so starker Shinobi wie er Tobi folgt und was seine Motive und Beweggründe dafür sind, ist bis jetzt nicht bekannt.

Nagato traf Yahiko und Konan erstmals, nachdem seine Eltern gestorben waren und er gemeinsam mit seinem Hund Chibi auf der Suche nach Essen war.

Nachdem sie unter Jiraiya trainiert hatten, gründeten sie die Widerstandsgruppe "Akatsuki", die erst Yahiko und dann Nagato anführte.

Wohl deshalb lässt er auch Yahikos Körper den Gott-Körper sein, womit dieser symbolisch Akatsuki noch immer anführt.

Auch Konan gegenüber versucht er, seine Schuld zu begleichen, da er glaubt, dass Yahikos Tod seine Schuld war, da er ihn nicht schützen konnte und versucht auch für sie, seinen Traum wahr werden zu lassen.

Sie agiert als seine Vertretung innerhalb Amegakures, wo er sich nie zeigt, was zeigt, wieviel Vertrauen er ihr entgegen bringt. Nach seiner Ausbildung durch Jiraiya gründete er mit den anderen Ame-Waisen eine Widerstandsgruppe, um endlich Frieden in Ame zu schaffen.

Daraufhin kam er zu der Erkenntnis, dass es wahren Frieden und eine Welt ohne Hass nicht gäbe und entwickelte daraufhin seinen eigenen Plan zum Weltfrieden: er will mit den Bijuu eine so mächtige Waffe erschaffen, dass er der ganzen Welt Angst und Schmerz bringen kann, denn nur durch Schmerz lernen die Menschen einander zu verstehen und nur durch Angst vor diesem würden sie aufhören, sich zu bekriegen.

Er ist sich sehr wohl bewusst, dass sie nach mehreren Generationen das Leid vergessen würden, doch würden sie dann wieder die Waffe benutzen und so wieder Angst und Schmerz erfahren, womit sich laut seiner Theorie ein Kreislauf ewigen temporären Friedens bilden würde.

Diesen Plan konnte er in Amegakure im Kleinen verwirklichen, da er dort die gesamte Führungsriege auslöschte und den angsterfüllten Bewohnern von Ame Frieden brachte, die ihn sowohl fürchten, als auch bewundern.

Jedoch zeigt er der Welt nicht nur Schmerz im Allgemeinen, sondern fängt auch bei einzelnen Personen an, die er trifft, so greift er Hinata Hyuuga beispielsweise nur an, um Naruto den Schmerz zu lehren.

Er ist von diesem Plan so sehr überzeugt, dass er als Pain der Welt Schmerz bringen will und mit Akatsuki alle Bijuu zu sammeln versucht, auch unter Einsatz seines Lebens, jedoch wird er letzten Endes von Naruto an die Lehren seines Meisters erinnert und gibt seinen Plan und sein Leben zu Gunsten von Narutos auf.

Die Ame-Waisen treffen auf die Sannin. Nagatos Familie wurde zu Zeiten des zweiten Shinobi-Weltkrieges von Konoha-Nin getötet, nachdem diese ihr Haus durchsuchten und Nagato versehentlich ihr Versteck verriet.

Seine Eltern, die nur Zivilisten waren, stellten sich den Ninjas, um Nagato die Flucht zu ermöglichen, wurden jedoch mit Leichtigkeit getötet.

Nachdem er den Tod seiner Eltern mit ansehen musste, aktivierte sich sein Rin'negan und er tötete die Shinobi. Danach zog er ziellos durch Amegakure, wo er auf Yahiko und Konan traf, mit denen er bald auf der Suche nach Essen durch das Land zieht.

Irgendwann treffen sie auf die Sannin , die ihr Essen mit ihnen teilen. Scheinbar waren die drei schon damals Genin oder zumindest Anwärter , da sie schon typische Ame-Nin-Ausrüstung trugen.

Nach drei Jahren Training befindet er sie für stark genug, sich selbst zu verteidigen und kehrt nach Konoha zurück. In dieser Zeit entsteht auch Nagatos inniger Wunsch nach Frieden.

Bevor er eine Entscheidung treffen kann, springt Yahiko ihm jedoch freiwillig in sein Kunai , was Nagato so rasend macht, dass er Gedou Mazou beschwört, die sich daraufhin mit ihm synchronisiert und alle bis auf Hanzou und Danzou, die fliehen können, tötet.

Bei diesem Vorfall verliert er auch seine Beine. Hanzou verbarrikadiert sich nach diesem gescheiterten Angriff in seiner schwer bewachten Festung, die er bis zu seinem Tod nicht mehr verlässt.

Nagato führt Akatsuki noch einige Jahre selbst an, wo immer mehr seiner Freunde sterben, verschwindet dann jedoch und wird für tot erklärt.

Nachdem er für einige Jahre von der Bildfläche verschwunden und für tot erklärt worden war, taucht er nach einigen Jahren als mysteriöser Pain auf und tötet sowohl Hanzou, als auch seine Familie und alle, die mal etwas mit ihm zu tun hatten.

Die Bewohner von Ame haben zwar Angst vor ihm, verehren ihn jedoch als ihren Gott, da er es endlich geschafft hat, dem leidgeplagten Land Frieden zu bringen.

Er zieht in den höchsten Turm, von wo aus er ganz Amegakure überwacht und führt von da aus mithilfe seines Gott-Körpers Akatsuki, die während seines Verschwindens zu der Organisation geworden ist, als die sie heute bekannt ist.

Zu Zeiten seines Verschwindens muss er auch das Pain-Jutsu entwickelt haben. Während die anderen Akatsukimitglieder die Bijuu einsammeln, hält sich Nagato zunächst im Hintergrund, er bestimmt lediglich, welche Bijuu in welcher Reihenfolge und von welchem Team eingesammelt werden sollen und kümmert sich mit Genryuu Kyuu Fuujin um die Absorbierung der erbeuteten Bijuu.

Es ist nicht bekannt, ob er jemals selbst ein Bijuu eingesammelt hat, jedoch ist der Beschaffer bei einigen Bijuu nicht bekannt.

Pain umstellt Utakata. In einer Filler-Geschichte kämpft er gegen den Jinchuuriki des Rokubi , Utakata , und besiegt diesen.

In dieser alternativen Version der Geschichte sind statt sieben erst sechs Bijuu erbeutet worden, weswegen Nagato Utakata selbst beschafft, in der Mangaversion wurde das Rokubi schon vor einiger Zeit von einem bis jetzt unbekannten Mitglied beschafft.

Das Pain-Kollektiv überwältigt Jiraiya. Nachdem Jiraiya den Anführer von Akatsuki stellen will und deshalb Amegakure infiltriert, wird er schnell von Nagato mithilfe des Ukojizai no Jutsu entdeckt.

Dieser will sich seines alten Meisters entledigen, da er als Feind nach Amegakure gekommen ist und schickt Konan los, um ihn bis zu seinem Eintreffen in Schach zu halten.

Nach einem kurzen Kampf gegen Konan greift er zunächst allein mit seinem Animalisch-Körper selbst in den Kampf ein. Hierbei beschwört er zahlreiche Kuchiyose-Tiere, muss jedoch einsehen, dass er alleine nicht gegen Jiraiya im Sennin Moodo ankommt.

Auch schafft er es herauszufinden, dass Pain aus toten Körpern besteht. Nagato ist vom Tod seines Meisters nicht getroffen, sagt jedoch, dass dieser ihn hätte schlagen können, wäre er schneller hinter das Geheimnis von Pain gekommen.

Kurz darauf erscheint Tobi, der Nagato im Verborgenen steuert und weist ihn an, nach Konoha zu gehen und das Kyuubi zu erbeuten.

Zusammen mit seiner Partnerin macht er sich auf den Weg nach Konoha und fängt auch gleich damit an, mit seinen sechs Körpern Konoha zu zerstören.

Hierbei kämpft er unter anderem gegen Chouji , Chouza und Kakashi , wobei er es schafft, diesen zu töten.

Shizune fällt ihm ebenfalls zum Opfer und auch Konohamaru Sarutobi kann ihn nur kurz aufhalten. Nach einem kurzen Gespräch mit Tsunade, bei dem sie sich weigert, Naruto auszuliefern, zerstört er mit Shinra Tensei ganz Konoha und tötet hunderte Shinobi.

Jedoch greift Naruto, der inzwischen den Sennin Moodo gemeistert hat, in den Kampf ein und fordert ihn nun zum Duell.

Hierbei schafft er es nach und nach, sämtliche Körper bis auf den Gott-Pain zu vernichten, unterliegt diesem jedoch. Daimyou des Dies-Reiches.

Ehemalige Anführerin von Nadeshiko. Wurde in seinem Labor von Orochimaru getötet, damit dieser seinen Platz einnehmen und das Hachibi befreien kann.

Nachdem Naruto herausgefunden hatte, dass die Haare hinter Fuukas Unverwundbarkeit stecken, zerstörte er diese und Fuuka war besiegt.

Opferte sich, damit Seimei einen Körper zum leben hat. Versuchte mit Kamikiri Fuuma Orochimaru zu töten, jedoch wurden beide von diesem getötet.

Joumae no Sato no Kashira. Begeht Suizid, als er von Team 7 umzingelt wird, um keine Informationen über sein Dorf preiszugeben. Wurde nach einer gemeinsamen Mission mit den Shinobi aus Iwagakure von diesen hintergangen und getötet.

Riss sich das Herz heraus, um ein gefährliches Jutsu auszuführen. Bei dem Versuch, Orochimaru zu töten, wurden er und Jigumo Fuuma von diesem getötet.

Kapitän des Geisterschiffs. Kaya stirbt bei einer von Deidara verursachten Explosion, welche ein ganzes Dorf samt Einwohner auslöscht.

Verräter der zwölf Elitewächter. Komichi stirbt bei einer von Deidara verursachten Explosion, welche ein ganzes Dorf samt Einwohner auslöscht.

Wurde vom Gift in dem ihm von Sasori eingebauten künstlichen Arm getötet. Als sie sich auf Grund Shikamarus Schattentechnik nicht mehr bewegen konnte, wurde sie von Temari getötet.

Kyuubi kashita Naruto no Kuroon. Opfert sich, als feindliche Shinobi einen nahegelegenen Staudamm sprengen wollen, um ein Dorf zu überfluten, und rettet somit dieses Dorf.

Ino übernahm die Kontrolle über seinen Körper und fesselte ihn mit seiner eigenen Technik an zwei Pfeiler, über denen die Decke einstürzte und er dabei umgekommen ist.

Wird von Rock Lee durch Konoha Senpuu getötet. Wird durch das Feuer, das von Ido gelegt wird, getötet. Bevor Sabiru verraten kann, wer ihn geschickt hat, wird er von Kabuto Yakushi aus dem Hinterhalt mit einem Hari getötet.

Wird von Naruto in der Luft mit seinem Rasengan getroffen, wodurch er seinen Schirm verliert und mehrere Meter in die Tiefe stürzt.

Tonika-mura no Sonchou. Daraufhin berührten sich ihre Chakra-Rüstungen, welche dann explodierten. Durch ihre eigene Attacke fielen riesige Lautsprecher von der Decke herab und erschlugen sie.

Doch vertrug er die direkte Einnahme des Blutes nicht und explodierte. Im Kampf mit Naruto wird er durch Rasengan Nirentotsu getötet.

San setzte Kimera no Jutsu ein und nahm seine Fähigkeiten in sich auf, woraufhin er starb. Wurde Im Kampf durch Narutos Rasengan getötet.

Wurde von Ishidate bei der Flucht lebensgefährlich verletzt. Wird erst von Sakura geschwächt und dann wird Fubuki Kakuyoku gegen ihn geschleudert, woraufhin ihre Rüstungen sich berühren und explodieren.

Naruto Uzumaki und Shion. Naruto Uzumaki und Minato Namikaze. Minato und Naruto töteten ihn mit ihrem Taikyoku Rasengan. Starb an den Folgen des Chakraentzugs, vollzogen von Mui.

Tötete sich nach seiner Wiederbelebung durch einsatz von Katon: Onidourou , um nicht wieder zum Dämon zu werden. Wird vn Kakashi mit Hayabusa Otoshi getötet.

San setzte Kimera no Jutsu ein und nahm ihre Fähigkeiten in sich auf, woraufhin sie starb. Wird im Kampf gegen Gaara durch seinen Sand zerquetscht.

Verwandelte sich mit Ichi und Ni in eine Fusion der drei vertrauten Geister, worauf er starb. Shabadaba starb, als er von Ishidate in Rage mit seinem speziellen Handschuh versteinert und dann zerschmettert wurde.

Als er Shion beschützen wollte, wurde er von Shizuku getötet. Er wurde von Kusuna getötet, weil er durch ein Jutsu aussah wie Shion.

Mouryou übernahm die Kontrolle über Yomi und lenkte diesen durch eine Barriere, wodurch Mouryou überlebte, Yomi aber starb.

Naruto Uzumaki Sasuke Uchiha. Um Takigakure vor Angreifern zu beschützen, trank er das Heldenwasser und starb an dessen Nebenwirkungen.

Er ist bei einer Explosion umgekommen, die durch den Kampf zwischen Hanzou und den Sannin verursacht worden ist.

Als Ibuse Mifune verschluckt, befreit sich dieser aus seinem Bauch, indem er ihn von innen heraus aufschlitzt. Wird im Kampf von Sasuke Uchiha beschworen, damit dieser sich retten konnte.

Doch wurde Manda von Deidaras Explosion getroffen und starb. Zudem glaubte er seitdem an angeborene Stärke und andere Qualitäten, die vorherbestimmt und nicht zu ändern seien.

Schon allein, weil er ein Genie war, wurmte es ihn, dass er zur Nebenfamilie gehörte, die in seinen Augen automatisch als schwächer angesehen wird als die Hauptfamilie.

Das ist einfach so, du Idiot! Er trainierte meist mit Lee, da dieser beweisen wollte, dass man mit hartem Training alles schaffen kann.

Neji fand, bis zu seinem Kampf mit Naruto, diese Einstellung dumm und konnte in mehreren Trainingskämpfen seine Überlegenheit demonstrieren.

Neji und seine Teamkameraden wurden von Gai ein Jahr länger trainiert als die anderen, da er glaubte, dass sie noch nicht bereit seien.

Nachdem er sie für stark genug befindet, meldet er sie zur Chunin-Auswahlprüfung an, bei der sie sich gleich als eines der Favoriten-Teams etablieren.

Den ersten Teil der Prüfung besteht er durch seine Byakugan spielend, da er die Lösungen für den schriftlichen Test einfach abgucken kann.

Hierbei gerät Lee mit dem Sound-Trio aneinander und unterliegt diesem. Nachdem das Sound-Trio auch noch gegen Team 10 gekämpft hat und sich nun Sasuke stellen muss, greifen Neji und Tenten ein, woraufhin sich das Trio zurückzieht.

Nachdem die Teams sich wieder voneinander trennten, nehmen sie einem unbekannten Team die benötigte Schriftrolle ab und qualifizieren sich so für die Ausscheidungskämpfe.

Neji muss gegen seine Cousine antreten und kann diese mit Leichtigkeit besiegen. Ihr durch Naruto gestärkter Wille ist Neji jedoch ein Dorn im Auge und so verletzt er sie mehr, als für den Kampf nötig.

Du versagst in allen drei Bereichen! Das ist dein Schicksal, und von seinem Schicksal kann man sich nicht befreien.

So wie es nicht zu ändern ist, dass ich zur Zweigfamilie gehöre und du zur Gründerfamilie. Um das Schlimmste zu verhindern, greifen einige Jonin ein, was ihn nur noch mehr in seinem Glauben bestätigt, Hinata sei als Mitglied der Hauptfamilie privilegierter.

Damit hat er den Kampf gewonnen und Naruto schwört ihm daraufhin, ihn zu besiegen. In der dritten Runde der Chunin-Auswahlprüfung kam es zum ersehnten Kampf zwischen Neji und Naruto, die als erste ihr Können vor den Fürsten und Zuschauern beweisen sollen.

Neji ist sich seines Sieges sicher und hat nicht vor, sich von Naruto umstimmen zu lassen, der scheinbar keine Ahnung von der schweren Bürde des Schicksals hat.

Um ihn über die Last des Schicksals zu belehren, zeigt er ihm sogar das Siegel auf seiner Stirn. Naruto aber lässt sich weder beirren, noch einschüchtern und Neji, der klar bessere und stärkere Kämpfer, unterlag Naruto überraschenderweise nach einem langen schweren Kampf.

Er diffamierte Naruto schon davor als Versager und wurde eines Besseren belehrt. In dieser Auseinandersetzung lernt Neji zum ersten Mal, dass man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen kann.

Der "Vogel im Käfig" hat erkannt, dass er den Käfig nur öffnen muss, um frei fliegen zu können Nachdem der Kampf beendet war, erfährt Neji von seinem Onkel die Wahrheit über seinen Vater, der damals aus freien Stücken sein Leben opferte, um einen Krieg gegen Kumogakure zu verhindern und um seinen Bruder zu beschützen, ungeachtet der Verhältnisse zur Hauptfamilie.

Neji ist bestürzt und danach ändert sich nicht nur sein Verhältnis zur Gründerfamilie, sondern auch sein gesamter Charakter.

Hiashi war sich nie sicher, ob Neji ihm überhaupt glauben würde, doch nachdem Naruto ihn tatsächlich belehren konnte, traute er sich, seinen Neffen um Vergebung für seine Lügen zu bitten.

Danach werden die Prüfungen wegen Orochimarus Invasion auf Konoha abgebrochen. Neji wird während der gesamten Invasion nicht gezeigt, was vermuten lässt, dass er sich entweder noch von seinem Kampf gegen Naruto erholen muss, oder auch unter dem feindlichen Gen-Jutsu steht.

Da sämtliche Chunin und Jonin nach Orochimarus Invasion mit Aufträgen überlastet sind, beauftragt Tsunade Shikamaru damit, sich die stärksten Genin rauszusuchen und Sasuke mit ihnen zurückzubringen.

Kidomaru gelingt es, die gesamte Truppe in eine Falle zu locken, der nur Neji mit Hilfe seines Juukens entkommen kann. Daraufhin übernimmt er diese Auseinandersetzung , damit der Rest des Teams Sasuke weiterhin verfolgen kann.

Nachdem Chouji sich Jirobo stellen musste, muss Neji nun also gegen Kidomaru kämpfen. Zu Beginn des Kampfes ist Neji im Vorteil, doch dies ändert sich, als Kidomaru den toten Winkel des Byakugans herausfindet, woraufhin er dann in die zweite Stufe des Mal des Fluches geht, um so Neji endgültig zu besiegen.

Kidomaru hat Nejis Schwachstelle erkannt und zielt ohne Erbarmen auf diesen, ohne, dass es ihm möglich ist, auszuweichen.

Der letzte Pfeil, der Neji durchbohrt, ist durch einen Faden mit Kidomaru verbunden. Neji benutzt erneut das Juuken , leitet sein Chakra durch den Faden zu Kidomaru und trifft ihn, was dessen Organen schadet, sodass dieser vom Baum fällt.

Neji erinnert sich daran, dass Naruto auch nicht aufgegeben hat und kann Kidomaru besiegen, bleibt aber für den Rest der Mission kampfunfähig aufgrund seiner Verletzungen.

Später wurde er von Sanitätern gefunden und ins Krankenhaus gebracht, wo Shizune ihn operieren musste. Die von Shikamaru gestellten Aufgaben waren eigentlich einfach zu lösen, doch das von ihm entwickelte System, nach dem die drei Teammitglieder in verschiedene Räume geschickt wurden, machte es schwierig, die erforderliche Gesamtpunktzahl zu erreichen.

Wie bei der letzten Prüfung schon entschied die letzte Frage über das Bestehen des Tests. Der gestellten Frage nach sollte in einem Notfall-Szenario freiwillig ein Teammitglied geopfert werden.

Neji und seine Kameraden wussten aber, dass das Opfern eines Freundes keine Option ist und aufgrund dieser Antwort kamen sie weiter.

Nachdem Neji und seine Kameraden also bestehen konnten, waren sie eines der ersten 30 Teams, das rechtzeitig in Sunagakure ankam, um dort auch den zweiten Teil der Prüfung in der Dämonen-Wüste zu bestreiten.

Neji hat in den Shippuuden den Rang eines Jonin erreicht.

naruto tod

1 Gedanken zu “Naruto tod

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach lassen Sie den Fehler zu. Ich biete es an, zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *